Verein

Der Förderverein „Hilfe für Quilmes“ e.V. sieht seine Aufgabe in der materiellen und ideellen Unterstützung  pastoraler und sozialer Projekte schwerpunktmäßig in der Pfarrei San Martin de Porres in Florencio Varela am Südrand der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires und darüber hinaus in der gelegentlichen Hilfe für Projekte im Bistum Quilmes (Kilmes), zu dem die Pfarrei gehört.

Spendenkonto: Förderverein Hilfe für Quilmes, Konto-Nr. 10754011, BLZ 36060295 bei Bank im Bistum Essen

Der Verein wurde 2007 gegründet und ist als gemeinnützig anerkannt, so dass er berechtigt ist, Spendenquittungen fürs Finanzamt auszustellen. Bis 2007 gingen die Spenden für Quilmes und die Pfarrei San Martín de Porres über mein Spendenkonto bei einer Kirchengemeinde im Bistum Essen. Um die Hilfe für Quilmes angesichts der Gemeindezusammen- legungen unabhängig von einer Essener Kirchengemeinde und angesichts meines Alters und meines Gesundheitszustandes unabhängiger von meiner Person zu machen, haben wir den Förderverein ins Leben gerufen.

Alle Mitglieder des Vereins und seines Vorstandes arbeiten ehrenamtlich, wir haben keine Ausgaben für Verwaltung und Werbung. Die einzigen Ausgaben sind die Briefmarken für die halbjährlichen Informationsbriefe und für die Zusendung der Spendenquittungen. Dazu kommen die Bankkosten für die Überweisungen nach Argentinien. Die bürokratischen Arbeiten für die Einführung und Weiterleitung der Spenden auf das Konto der Pfarrei San Martín de Porres übernimmt für uns in Argentinien kostenlos die Rechtsanwaltskanzlei meines Freundes Thomas Leonhardt in Buenos Aires. Das heißt: Die Spenden werden vollständig für die Unterstützung der Armen im Bistum Quilmes verwendet. Das Spendenkonto in Quilmes verwaltet der Pfarrer von San Martín de Porres, Padre Marcelo, der jährlich Rechenschaft über die Verwendung der Gelder gibt, die jeweils im Dezemberrundbrief veröffentlicht wird.

Der Förderverein und der Kreis der Spender ist nicht identisch. Es gibt verständlicher Weise, und Gott sei Dank, viel mehr Spender als Mitglieder des Vereins. Die Mitgliedschaft drückt ein besonderes Interesse an der Partnerschaft mit Quilmes und San Martín de Porres aus, ist aber natürlich nicht Voraussetzung für die finanzielle Unterstützung der Projekte.

Wer interessiert an den halbjährlichen Rundbriefen ist, möge mir seine/ihre E-mail-Adresse mitteilen, so dass ich ihn/sie in meine Verteilerliste aufnehmen kann. Meine E-mail: ulrich-theodor@gmx.de

Der Vorstand besteht zurzeit aus folgenden Personen:

Gewählte Mitglieder

  • Ulrich Theodor Timpte, 1. Vorsitzender, Bottrop
  • Burghard Melles, 2. Vorsitzender, Bottrop
  • Bernhard van Wickern, Schatzmeister, Bottrop
  • Gaby van Wickern, Schriftführerin, Bottrop
  • Johannes Dumpe, Beisitzer, Bottrop
  • Hans-Werner Fröhlich, Beisitzer, Aachen
  • Hans Kleffner, Beisitzer, Bottrop

Kooptierte Mitglieder

  • Victoria Leonhardt, Buenos Aires, Vors. der Solidaritätsgruppe
  • Thomas Leonhardt, Buenos Aires

Wer sich für die Satzung des Vereins interessiert, kann sie unter Satzung nachlesen.